portfolio

Peelings

Gesicht und Decoletté

Besonders Frauen zeigen gerne im Sommer und hier in München vor allem zur Wies’nzeit ihr Decolleté. Daher ist es leider auch besonders empfindlich für die Umwelteinflüsse und die UV-Strahlen und es bilden sich oft auch schon in jüngeren Jahren kleine Knitterfältchen, Unebenheiten und Pigmentveränderungen am Decolleté.

Eine schonende und effektive Methode ist die Anwendung von Peelings. Je nach Intensität der Fältchen und Unregelmäßigkeiten verwenden wir unterschiedliche Arten von Peelings. Grundsätzlich gilt, je stärker ein Peeling desto deutlicher sind die Effekte, jedoch umso länger ist die Ausfallzeit durch Schälung und Rötung der Haut.

Wir verwenden tiefere Peelings mit einer Schälzeit von ca. 3 Tagen, aber auch Peelings ohne Schälung, die zu einem strahlenden Aussehen und Frischekick der Haut führen und daher gut vor einem bevorstehendem Event eingesetzt werden können.

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine gründliche Reinigung des Gesichtes. Im Anschluss wird das Peeling aufgetragen, wieder abgewachen und pflegende Produkte leicht in die Haut einmassiert. Bei tieferen Peelings beginnt das Schälen der Haut meist ab dem 2.bis 3. Tag. Wir empfehlen die Behandlungen im 4 Wochen Rhythmus zu wiederholen. Vermeiden Sie Sonne für 4 Wochen oder schützen sich mit Lichtschutzfaktor 50.

Vor jeder Behandlung beraten wir sie selbstverständlich ausführlich, welches Peeling für Sie das Beste ist, gerne auch zusammen mit unserer Ärztin Dr.Rehbein in unserer angeschlossenen Praxis „Dermatologie am Friedensengel“.

Date
26. September 2016
Category
bei Akne, bei Falten, bei Narben